allnatura setzt sich ein: Die LEA-Spendenaktion

Jeden Tag sehen wir die Bilder mit überfüllten Schiffen und Zügen, die aus allen Nähten platzen – sie sind voller Menschen, die ihr Leben riskieren, um sich in Sicherheit zu bringen. Sie wollen nur Eines – weg von Krieg und Elend und in einem anderen Land ein sicheres Zuhause finden.
In Deutschland gibt es kaum mehr eine Region, die nicht versucht diesen Menschen eine erste Unterkunft zu bieten und sie mit dem Nötigsten zu versorgen.
Auch in nächster Nähe von allnatura befindet sich eine Landeserstaufnahmestelle (LEA) für Flüchtlinge : Die Stadt Ellwangen im Ostalbkreis in Baden-Württemberg ist nun seit Frühjahr 2015 die (Übergangs-) Heimat dieser Menschen. Hier treffen die Flüchtlinge nach einer oft anstrengenden, entbehrungsreichen und vor allem langen Reise mit nur wenig persönlichem Besitz ein, meist lediglich mit dem was sie am Körper tragen. So sind viele nur mit Sommerkleidung und Badeschlappen ausgestattet. Sie sind auf Unterstützung angewiesen, um den bevorstehenden Winter zu überstehen.
Diese Unterstützung erhalten die Menschen in der LEA in Ellwangen, jedoch sind zurzeit über 3000 Menschen dort untergebracht. Eine Zahl, die weit über die Regelbelegung von etwa 500 Asylbewerbern hinausgeht. Die Landeserstaufnahmestelle platzt aus allen Nähten. Das Problem liegt derzeit vor allem darin, den Menschen ausreichend Kleidung zur Verfügung zu stellen. Auch wenn das Engagement der Baden-Württemberger groß ist, herrscht akute Kleidernot.

Jede noch so kleine Hilfe kann von großer Bedeutung sein – dies haben auch wir von allnatura uns zu Herzen genommen, denn uns ist es wichtig vor allem regional soziale Verantwortung zu übernehmen. Die Idee eine Spendenaktion für die Landeserstaufnahmestelle in Ellwangen zu starten, löste bei allen Mitarbeitern positive Reaktionen aus. Die Kiste zur Spendenaktion in unserem Firmengebäude platzte bald aus allen Nähten. Am Freitag dem 11. September 2015 konnten insgesamt 36 große Säcke und 9 Kisten, befüllt mit Kleidung, Stofftieren und Spielsachen der Mitarbeiter von allnatura, direkt zur LEA in Ellwangen gebracht werden. Das Unternehmen selbst hat sich zusätzlich noch mit 100 Bettdecken beteiligt. Wir sind stolz auf den großen Erfolg der LEA-Spendenaktion, den wir nur gemeinsam erreichen konnten.

Trotz der beachtlichen Spende seitens allnatura, werden aktuell noch dringend Taschen, Unterwäsche, Männerfreizeitkleidung sowie Männerschuhe und -jacken benötigt. Diese Sach- und Kleiderspenden können noch bis Mittwoch, 16. September 2015 in der LEA direkt abgegeben werden, daraufhin im alten Woha in Ellwangen. Und denkt daran: Jede noch so kleine Hilfe, kann etwas bewirken.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.