Willkommen im BUND – allnatura

Der Leitgedanke von allnatura war und ist es, eine dauerhafte Harmonie zwischen Mensch und Natur zu schaffen. Aus diesem Grund ist uns ein Engagement auch für den Tier- und Umweltschutz enorm wichtig. Deshalb freuen wir uns Euch mitteilen zu können, dass wir uns bei allnatura zu einem der zahlreichen Mitglieder beim „Bund für Umwelt und Naturschutz“ zählen können.

Wir sind stolz, seit kurzem Teil im großen Kreis der „Freunde der Erde“ zu sein. Gemeinsam machen wir uns aktiv für Natur und Umwelt stark. So tragen wir mit unserer Mitgliedschaft zur Realisierung deutschlandweiter Projekte bei und sichern dabei gleichzeitig die finanzielle und politische Unabhängigkeit des BUND.

Unser Engagement für den Tier- und Umweltschutz ist aber nicht neu. Im Jahr 1996 nahm bereits der Geschäftsführer von allnatura – Reinhard Olle – an einer Fahrt der Sea Shepherd von Paul Watson (in den 70er Jahren achtes Gründungsmitglied von Greenpeace) zum Schutz von Sattelrobben teil. Reinhard Olle hat zudem hier in der Region die BUND Ortsgeschäftsstelle Schwäbisch Gmünd gegründet und war 3 Jahre ihr Geschäftsführer. Neben vielen anderen Aktivitäten setzte er sich mit der größten Unterschriftensammlung, die es je in diesem Bereich gab, gegen das Waldsterben in Mitteleuropa ein. Auch heute ist der BUND auf der Ostalb sehr aktiv und wir können somit mit „Gleichgesinnten“ den ökologischen Grundgedanken in der Gesellschaft verankern.

 

LogoDie Struktur des BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) ist mit seinen fast 500.000 Unterstützern Deutschlands größter und wichtigster Umweltverband. Er ist ein basisdemokratischer Verein, was sich in seiner Struktur widerspiegelt.  So engagiert sich in jedem Bundesland ein BUND-Landesverband für Umwelt- und Naturschutz. Grundlegende Entscheidungen werden von Ehrenamtlichen getroffen. Hierbei kommt es einmal im Jahr zu einer Bundesdelegiertenversammlung. Das Engagement ist groß, d.h. in über 2.000 Orts- und Kreisgruppen sind BUND-Aktive für Projekte in jeder Region vertreten. Zudem verfügt der BUND als einzige Natur- und Umweltschutzorganisation in der Bundesrepublik Deutschland über ein fachliches Gremium, für welches über 1.000 wissenschaftliche Experten in 20 Bundesarbeitskreisen arbeiten – dies sogar ehrenamtlich!

 

Die Themen und Projekte des BUND

– Naturschutzprojekte vor Ort

– Artenschutz, wie beispielsweise „Rettungsnetz Wildkatze“

– Bundesweite Arbeiten für die Energiewende

– Ökologisch verträgliche Agrarindustrie

– Unterstützung der Partnerverbände im Ausland

– Umweltbildung

– Studien zur Verträglichkeit von Chemikalien in Alltagsgegenständen

Vieles mehr

 

Wir freuen uns auf entdeckungsreiche Zeiten im und mit dem BUND. Übrigens: Stiftung Warentest empfiehlt den BUND als „beispielhaft, transparent und gut organisiert“. Weitere Informationen zu BUND erhaltet Ihr hier.

Welche Umwelt- und Naturschutz-Projekte würdet Ihr gerne aktiv mitgestalten? Wo seht Ihr genau in Eurer Region Handlungsbedarf? Euch hat BUND genauso überzeugt wie uns? Dann werdet Mitglied – für Umwelt und Natur. 🙂

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.